Edit this in WPZOOM Theme Options 800-123-456
 

Der Weis[s]e Blog

Im Weis[s]en Blog schreiben Team und Beiräte der Weis[s]en Wirtschaft sowie Experten und Gastautoren in eigener Verantwortung.
Die Beiträge („private Meinung“) sind keinesfalls jenen Institutionen bzw. Organisationen zuzurechnen, mit denen die jeweiligen Verfasser anderweitig verbunden sind.

 
  • Endspiel um die HETA (1-5)

    Von Tibor Fabian
    Das Bundesgesetz aus Anlass des Generalvergleichs mit dem Freistaat Bayern, mit dem das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, das Finanzmarktstabilitätsgesetz und das ABBAG-Gesetz geändert werden, wird vor dem Verfassungsgerichtshof landen. Mit dem Prinzip der „par conditio creditorum“, einem Grundpfeiler des Insolvenzrechtes, hat diese Vorgangsweise wenig gemein. […]

     
  •  
  • Umfrage- und Analyseflops

    Von Peter A. Ulram
    Bei den Wiener Wahlen haben die meisten in den Medien präsenten Meinungsforscher und Analytiker veritable Flops hingelegt. Ursachen sind nicht repräsentative Stichproben; Fehler bei der Zurechnung von Befragten, die bei Vorwahlbefragungen keine Wahlabsicht äußern; Herdentrieb der Meinungsforscher und medialer Spannungsaufbau. Und nicht zuletzt: shit happens. […]

     
  •  
  • Analyse der Wählerströme

    Von Peter A. Ulram
    Wählerstromanalysen (zuletzt zur oberösterreichischen Landtagswahl) haben teils recht unterschiedliche Ergebnisse gebracht. Erst wenn Ergebnisse unterschiedlicher Methoden vorliegen, die einigermaßen übereinstimmen, können (seriöse) Aussagen über die Größenordnung von Wählerwanderungen getroffen werden. […]

     
  •  
  • EU-Kommission: verstärkte Wiederaufbereitung von Medizinprodukten?

    Von Eiko Meister
    Der Vorschlag einer neuen EU-Verordnung zur Regelung der Verwendung von Medizinprodukten liegt vor. Einer der eingebrachten Vorschläge zielt auf die verstärkte Wiederverwendung von Medizinprodukten ab – was nicht automatisch geringere Kosten und weniger Müll bedeutet. Die entscheidenden Fragen zur medizinischen Sicherheit und Qualitätskontrolle sind mit den geplanten Regulierungsvorschriften noch nicht ausreichend EU-weit geklärt. […]

     
  •  
  • Migration und Integration – eine Positiv-Strategie ist gefordert

    Von Andreas Kresbach
    Bundesländer und Bürgermeister zeigen der für die Flüchtlings-Betreuung und Asylverfahren zuständigen Innenministerin ihre faktischen Grenzen auf und blockieren eine für Flüchtlinge und Staat gleichermaßen notwendige rasche Versorgung. Für die Bundesregierung kann es nur eine Lösung geben: alle Kompetenzen in Flüchtlingsfragen an sich zu ziehen. Gefragt ist in dieser verfahrenen Situation jetzt eine rasche und konzertierte Aktion aller betroffenen staatlichen Stellen, NGOs und Privaten. Das wäre – auch in Europa – ein starkes positives Zeichen für ein optimistisches, weltoffenes und integrationsfähiges Österreich, ein wirkliches levelling up, von dem wir alle etwas hätten. […]

     
  • Brecht die Zeltstädte ab!

    Von Martin Novak
    In Österreich Flüchtlinge in Zelten unterzubringen (und zu behaupten, es zu müssen), ist schrecklich. Zelte insinuieren aber auch eine Katastrophenstimmung, die angesichts der tatsächlichen Flüchtlingszahlen und Asylanträge in Österreich nicht angemessen erscheint. […]