Edit this in WPZOOM Theme Options 800-123-456
 

Post Tagged with: "Flüchtlingspolitik"

 
  • Migrations- und Integrationspolitik im Regierungsprogramm 2017-2022

    Das Thema Migration als klassisches Querschnittsthema wird bereits im Vorwort „Eine besonders große Herausforderung wird die Lösung der Migrationsfrage sein” angesprochen, läßt jedoch in der Präambel einen passiven Zugang vermuten […]

     
  •  
  • Migrationspolitik und Flüchtlingskrise

    Keynote: Klaus F. Zimmermann, Professor für Wirtschaftliche Staatswissenschaften
    Podiumsdiskussion: Andreas Kresbach, Die Weis[s]e Wirtschaft (Moderation)
    Petra Draxl, Geschäftsführerin, Arbeitsmarktservice (AMS) Wien
    Franz Karl Prüller, Senior Adviser to the Board, ERSTE Stiftung
    Ulrich Schuh, Leiter, EcoAustria – Institut für Wirtschaftsforschung
    Franz Wolf, Geschäftsführer, Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF)
    Klaus F. Zimmermann, Princeton University und UNU-MERIT

     
  •  
  • Andreas Kresbach zur Integration von Flüchtlingen (Die Furche)

    Die Integration von Flüchtlingen nach dem Motto „Fördern und Fordern“ kann auch für die Aufnahmegesellschaft eine Erfolgsgeschichte werden. Bei der Vermittlung von Sprache und Werten sind jedenfalls beide Seiten, der […]

     
  •  
  • Für einen ehrlichen und pragmatischen Zugang in der Flüchtlingsfrage

    Von Irmgard Griss
    Wir brauchen einen ehrlichen, pragmatischen Zugang in Österreich. Die Regierung, die Asylbehörden, die Polizei, das Bundesheer, sie alle sind an die Gesetze gebunden. Die Rechtslage muss daher Ausgangspunkt für alle Überlegungen sein. […]

     
  •  
  • Die Rechtslage in der Flüchtlingsfrage

    Von Irmgard Griss
    Bund, Länder, Städte und Gemeinden einigten sich auf ein gemeinsames Positionspapier zur Bewältigung der Flüchtlingssituation („Asylgipfel“). Ein zentraler Punkt darin ist eine Begrenzung der Anzahl der Asylansuchen („Asyl-Obergrenze“) – aber ist das rechtlich überhaupt zulässig? […]

     
  • Migration und Integration – eine Positiv-Strategie ist gefordert

    Von Andreas Kresbach
    Bundesländer und Bürgermeister zeigen der für die Flüchtlings-Betreuung und Asylverfahren zuständigen Innenministerin ihre faktischen Grenzen auf und blockieren eine für Flüchtlinge und Staat gleichermaßen notwendige rasche Versorgung. Für die Bundesregierung kann es nur eine Lösung geben: alle Kompetenzen in Flüchtlingsfragen an sich zu ziehen. Gefragt ist in dieser verfahrenen Situation jetzt eine rasche und konzertierte Aktion aller betroffenen staatlichen Stellen, NGOs und Privaten. Das wäre – auch in Europa – ein starkes positives Zeichen für ein optimistisches, weltoffenes und integrationsfähiges Österreich, ein wirkliches levelling up, von dem wir alle etwas hätten. […]

     
 
 
 
 
weisse wirtschaft

Nächste Veranstaltung

 

Rasche Hilfe durch Fixkostenzuschuss II wäre sofort möglich

Um die österreichischen Unternehmen vor weiterem Schaden zu bewahren, hat die Weis[s]e Wirtschaft eine beihilfekonforme Richtlinie für einen Fixkostenzuschuss II erstellt, die rechtlich sofort vom Bundesminister für Finanzen (im Einvernehmen mit dem Vizekanzler) umgesetzt werden kann.

Lesen Sie den Beitrag ...

 

Corona-Stabilisierungsprogramm für die österreichische Wirtschaft

Österreich-Treuhand
Zur Notwendigkeit eines Stabilisierungsfonds und eines Beteiligungsfonds über kurzfristige Liquiditätshilfen hinaus
Zum Konzept ...